Ich wurde um Überarbeitung des Beitrags gebeten, da er nicht den speziellen qypemehrwert enthalte.

Erst wollte ich den Beitrag völlig löschen, jetzt versuche ich mich an der Mehrwertüberarbeitung.

Zunächst möchte ich darauf hinweisen, dass der geschichtliche Aspekt, dass vor 30 Jahren der Strand unter dem Pflaster der Hafenstrasse gesucht wurde und nun der Strand auf das Pflaster geschüttet wird, mit ein wenig gutem Willen als eine Art Informationsmehrwert betrachtet werden könnte.

Als ich, zugegebenermaßen nach dem Schreiben der ersten Fassung des Beitrages, vor Ort in Hamburg war, konnte ich Foto des Platzes fertigen, aber das Lokal war noch geschlossen, weshalb ich dort weder essen noch trinken konnte.
Aber die Lage ist wirklich einmalig schön und wenn es auch in diesem Jahr bei schönem Wetter wieder gute Livemusik zu hören geben wird, kann ich den Platz zwar nicht mehr entdecken, aber doch wärmstens empfehlen.

Hallo,

Qype bietet die Möglichkeit, über Erfahrungen und Erlebnisse von Orten oder
Dienstleistungen, die man aufsuchen kann, zu berichten. Der Mehrwert eines
Beitrages ist somit für die Community entscheidend. Je glaubwürdiger und
informativer der Beitrag eines Qypers ausfällt, desto eher wird er als
relevant wahrgenommen.

Dein Beitrag über „Strandpauli“ entspricht leider nicht unseren Vorstellungen
eines aussagekräftigen Beitrages und wir würden Dich darum bitten, ihn bis
morgen zu bearbeiten. Sonst werden wir ihn löschen müssen.

Die Community will eigentlich das erfahren, was sie in einer normalen Guide
nicht erfahren kann…Du machst den Unterschied!

Freundliche Grüße

Na dann bekommt er Blogasyl ,der miese Beitrag ohne Aussagekraft:

„Ich bin brav und besuche, die Plätze, über die ich geschrieben habe, und zur
Einstimmung auf die Freiluftsaison habe ich euch unten das UNIK Video aus
Shanghai eingebettet.

Das war die erste Version vom letzten Jahr:

Ich gestehe, ich war noch nicht im Strandpauli und als ich das letzte Mal in
der Hamburger Hafenstraße war,lag der Strand eindeutig noch unter dem
Pflaster, an das ich mich erinnern meine zu können. (stimmt der Satz so ?)
Über dieses Thema habe ich aber schon im Strandcafe in Frankfurt sinniert.

So, und in meinen Beitrag über Tatanka habe ich den Schlusssatz (das mit den
sss musste jetzt sein) aus den Traurigen Tropen von Claude Levi-Strauss
zitiert ,den von mir sog. Katzenregenbogentext.
Und auf diesen Text bin ich vor fast 30 Jahren gestossen, weil er von einem
Freund als Vorwort für eine Diplomarbeit verwendet wurde. Und dieser Freund
wohnt in Hamburg und beim Telefonieren habe ich ihm dringend geraten, das
Konzert von Cris Cosmo am 8.7.2008 im Strandpauli zu besuchen.

Das Strandpauli war ihm bekannt, ja ich meine sagen zu können, einen ,das
Strandpauli anerkennenden Ton herausgehört zu haben.

Ihm,seiner Familie,seinen Freunden,deren Freunden, den qypern und den
qypemitarbeitern und deren Freunden und Verwandten ,meinen Hamburger
qypekontakten ,insbesondere PJebsen, mit dem ich mich über die qypeverortung
der Geschwister Hofmann gestritten habe,und auch der qypekontaktin Clementine
3 wohl grade im Urlaub war,weil sie seit einem Monat nicht mehr geqypt hat,
möchte ich den Besuch des Konzertes sehr an`s Herz legen.

Gewünschte und gehabte Urlaubsstimmung hält an, es wird euch gefallen und
kost´ ja nix.

Meine Überarbeitung hat  den Vorstellungen  der Seitenbetreiber  nicht  entsprochen, deshalb erfolgte  nun  die  gesamte Löschung.

Schade, das  macht  mir  schon ein bischen Kummer…

Advertisements