Es ist einfach ein Spielplatz mit Bänken im Schatten, ein Haufen Kinder, umgeben von einem Wasserhäuschen, einem Jugendtreff, einem Internetcafe, einem türkischen Bäcker, den Meisterschülern des Berufsbildungszentrums, einem Altersheim, einer Männerunterkunft und einem iranischen Laden.

Schauplatz des Frankfurt Krimi von Claudia Herdt
” Endstation Südseite” der im Gutleutviertel spielt und in dem alle oben genannten Komponenten wie auch die neuen,”chilligen” Plätze am Westhafen, wie die Frankfurter Botschaft vorkommen.

So kriminell, wie er im Krimi vorgestellt wird, ist er aber wirklich nicht.
Der Junge vom Foto hat mir die Kleider seiner genussvoll eisschleckenden Mädels als “echt aus Afghanistan” angepriesen.

Advertisements