Der Sage nach stand einmal ein “Schlössle” dort. Jetzt ist es zwar nur noch ein überwachsener grosser Haufen Steine, aber sehr schön und ruhig, mitten im Wald, der Weidstetten heisst.

Nicht nur die Laichinger weisen den Weg dahin, es gibt auch einen ausgeschilderten historischen Wanderweg ( man folge dem schwarzen H ) der vom Brünnele ( zum Schlössle gehört selbstverständlich auch ein Brünnele) über das Schlössle und über Hagsbuch zum

Kuddlaapplastoi

und an keltischen Hügelgräbern und der Römerstrasse vorbei am Schafstall zurück zum Ausgangspunkt am Schützenhausparkplatz führt.

Die in googlearth gebookmarkte Steinformation heisst wirklich Kuddlaapplastoi und ich bestehe zwischenzeitlich auf die hier gewählte Schreibweise.

Die Wanderung dauert 2 Stunden.

Und weil die Laichinger immer schon mit der Zeit gegangen sind, früher ihre Leinenwebwaren weit, sehr weit, manchmal bis Wien getragen haben und heute ihre High-Tech-Produkte auf dem Gebiet der Werkzeugherstellung global exportieren, weisen sie den Weg zum Brünnele heute über eine Ortsmarke auf Google-earth und auch das Wetter steht unter laufender Beobachtung im monatlichen Zeitraffervideo.

Advertisements